Folgende Themen und Vergleiche erhalten Sie auf dieser Seite

 Zeitschrift "DM bauen und Wohnen" - Aus den Fehlern der anderen lernen

  • CO2-Emmission bei verschiedenen U-Werten
  • Schalldämmung
  • Primärenergieeinhalte von Baustoffen
  • Verarbeitungszeiten

ICF bedeutet "Insulating Concrete Formwork" = Isolierende Betonschalung.

DM bauen und Wohnen - Aus den Fehlern der anderen lernen

Frage: " Wenn Sie heute erneut bauen (kaufen) wollten, was würden Sie darin anders machen?"

Viele Entscheidungen, bei denen Wärmedämmung vernachlässigt wurde, basieren allerdings auf Unwissenheit. Nachfolgende Einwände hört man immer wieder:

" Wärmedämmung ist nicht notwendig, da im Winter die Sonne ja die Wände aufheizt." Tatsache ist, dass dieser Solargewinn in unserer Klimazone weniger als 1/100 der eigentlichen Heizenergie ausmacht.

" Durch Dämmung werden die Wände so dicht, dass man wieder mehr lüften muss und so den Energiegewinn zunichte macht." Tatsache ist, dass durch keine Wand, weder Holz, Beton oder Ziegel, ein nennenswerter Luftausgleich stattfindet.

 

CO2-Emmission bei verschiedenen U-Werten

U-Wert W/(m²K)

Wanddicke inkl. Putz in cm

entspricht Außenwandbauteil

ca. Heizöl-Verbrauch pro m² Wand pro Jahr in Liter

CO2-Emission pro m² Wand pro Jahr in kg

 

frühere Generation

1,25

40,0

Kalksandlochsteine KSL 1,4

13,5

36,5

1,09

40,0

Leichtbeton-Hohlblock HBL 25

10,9

29,4

0,57

40,0

Porenziegel mit Normalmörtel

5,7

15,4

0,56

40,0

Gasbeton-Planblock GP 4

5,6

15,1

 

 

neue Generation

0,51

40,0

Porenziegel mit Dünnbettmörtel

5,1

13,8

0,44

40,0

Porenbeton GPW 40,6, geklebt

4,4

11,9

0,40

40,0

Vollblöcke aus ges. Bims, Vbl2

4,0

10,8

0,30

32,5

17,5 cm Kalksandstein + 12 cm EPS

3,0

8,1

0,17

33,7

31er-ICF-Baustein-Außenwandstein

1,7

4,6

0,12

40,0

37er-ICF-Baustein-Dickwandstein

1,2

3,2

0,10

46,2

46,2er-ICF-Baustein-Superdickwandstein

1,0

2,7

Die Tabelle zeigt verschiedene Wandbauarten mit ihren U-Werten, dem anteiligen Heizölverbrauch und den Schadstoffemissionen in einer Gegenüberstellung.

Oft ist zu hören, dass das Material " Neopor" (eine Weiterentwicklung des Styropors), aus dem die isorast-Bausteine bestehen, schädliche Ausdunstungen  (toxische  Gase)  verursachen. Tatsache ist, dass in Holz-Bienenkörbe sich haufenartig zusammenziehen. Sie vermeiden die Außenwand. In Styropor-Bienenkörbe verteilen sich die Bienen gleichmäßig. Die Bienen zeichnen sich auch mit besserer Gesundheit und einer höheren Vitalität aus.

Schalldämmung

Lärmpegel- bereich

Außenlärm in dB (A)

entspricht Verkehrsbe- lastung Fahrzeuge/h

Straßentyp

Entfernung zum Gebäude/m

erforderliches Schalldämm-Maß R'w,res der Außenbauteile

I

0-55

10-50

Wohnstraße

25-35

30 DB

 

 

50-200

Wohnsammelstr. (Gemeindestr.)

50-200

30 DB

II

56-60

50-200

Wohnsammelstr.

25-35

30 DB

 

 

200-1000

Landstraße

35-300

30 DB

III

61-65

50-200

Wohnsammelstr.

10-25

35 DB

 

 

200-1000

Landstraße

25-100

35 DB

IV

66-70

1000-3000

Hauptverkehrsstr.

35-100

40 DB

 

 

3000-5000

Autobahnzubringer

100-300

40 DB

V

71-75

1000-3000

Hauptverkehrsstr.

10-35

45 DB

 

 

3000-5000

Autobahnzubringer

35-100

45 DB

VI

76-80

1000-3000

Hauptverkehrsstr.

0-10

50 DB

 

 

3000-5000

Autobahnzubringer

10-35

50 DB

Luftdämmung von Außenbauteilen nach DIN

Die baurechtlichen Anforderungen sind mit beidseits verputzten isorast-Wänden relativ leicht zu erreichen. Eine 31er-ICF-Baustein-Wand hat bereits ein Schalldämm-Maß von 42 dB.

Primärenergieeinhalte von Baustoffen

Baustoffe

Dichte kg/dm³

Primärenergie- inhalt (kWh/m²)

Klinker-Mauerziegel

2,00

1732

Ton-Hochlochziegel

1,20

870

Porenziegel

0,80

545

Porenbetonsteine (Gasbeton)

0,55

475

Blähton-Leichtbetonsteine

0,70

475

Brettschichtholz

0,60

420

Kalksandsteine

1,40

339

Normbeton B 25

2,30

306

Polystrol-Hartschaum

0,03

269

Bauschnittholz

0,55

151

 

Die sogenannte Primärenergieinhalte entspricht der Herstellungsenergie. Der günstige Wert von Polystrol-Hartschaum ist erst in den letzten Jahren durch erhebliche Fortschritte in der Herstellungstechnik möglich geworden.

Dies übertragen auf die gängigen Außenwand-Konstruktionen ergibt:

Außenwandkosntruktion

U-Wert

Wanddicke

Primärenenergieinhalt

 

W/(m²K)

in cm

kWh/m²

bei U=0,12

Porenziegel

0,51

36,50

171

1040

Porenziegel

0,39

49,00

233

1040

Porenbeton

0,35

37,50

178

710

Kalksandstein / PS-Dämmung

0,24

17,50 / 15

100

180

ICF-Baustein

0,17

31,25

89

--

ICF-Baustein

0,12

37,50

106

106

ICF-Baustein

0,10

43,75

123

--

 

Verarbeitungszeiten

schwere Mauerwerkssteine kleinformatig

ca. 5-6 Std/m³

schwere Mauerwerkssteine großformatig

ca. 4-5 Std/m³

leichte Mauerwerksteine großformatig, verklebt

ca. 3-4 Std/m³

isorast bei Erstverarbeitung

ca. 2 Std/m³

isorast bei Mehrfachverarbeitung

ca. 1 Std/m³

Dem zunächst niedrigen Materialpreis steht doch ein relativ hoher Endpreis zugegen. Dies liegt in den unterschiedlichen Verarbeitungszeiten.

Warum Frauen auf den " gewöhnlichen" Baustellen nicht zu finden, liegt in der hohen körperlichen Beanspruchung. Die Angaben entsprechen einer 100 m² Wandkonstruktion.
Warum Frauen auf den isorast-Baustellen zu finden sind, zeigt die nächste Tabelle überdeutlich:

Kalkstein

35.000 kg

Porenziegel

30.000 kg

Porenbeton

22.000 kg

isorast-Super-Dickwandstein 43er

800 kg

isorast-Außenwandstein 31er

517 kg

Zusätzliche Ersparnisse werden mit den isorast-Bausteine erzielt, da Zusatzarbeiten wie: Stützen, Drempel, Stürze, Ringanker und Deckenabschlüsse einschalen, .. wegfallen.
So können an der Außenwand unter Umständen bis zu 50 % Ersparnisse erzielt werden.

Die nächste Tabelle widerspiegelt  eine kleine Kostenauswahl:

Zuschläge für einzelne Wandabschnitte mit Wärmebrückengefahr

36,5 cm Porenziegel

37,5 cm Porenziegel

17,5 cm
KS+P  15,0 cm

37,5 cm ICF-Baustein-Wand

Stütze in der Wand, Sturz aus Stahlbeton oder Ringanker in der Wand

U-Schale setzen und betonieren, Mehrpreis €/m

25,50

24,25

27,00

0,00

Dämmung außen 60 mm aus Holzwolle-Leichtbauplatte mit Steinfaser

5,40

5,40

0,00

0,00

= Mehrpreis €/m

30,90

29,65

27,00

0,00

U-Wert des Bauteils (W/m²K)

0,51

0,51

0,24

0,12

 

Fertigsturz für geringe Spannweiten

hier 100 cm lichte Breite

(7,1 cm hoch)

(25 cm hoch)

(24 cm hoch)

(25 cm hoch)

= Mehrpreis €/m

25,45

29,25

27,00

6,95

U-Wert des Bauteils (W/m²K)

1,19

0,64

0,24

0,12

 

Drempel

einschalen und betonieren

 

= Mehrpreis €/m

12,80

10,80

53,60

0,00

Dämmung außen 60 mm aus Holzwolle-Leichtbeuplatte mit Steinfaser €/m²

21,45

21,45

0,00

0,00

= Mehrpreis €/m

34,25

32,25

53,60

0,00

U-Wert des Bauteils (W/m²K)

0,51

0,51

0,24

0,12